Herborn. Das gemeinsame Zentrum Ökumene der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) und der Evangelischen Kirche in Kurhessen-Waldeck (EKKW) lädt ein zu einem Workshop zum Thema „Partnerschaftskultur als Lösung für Konflikte in kirchlichen Partnerschaften“.

Der Workshop findet am Freitag, 9. Februar 2018, von 15 bis 19 Uhr im Haus der Kirche und Diakonie (Raum der Begegnung im Erdgeschoss), Am Hintersand 15 in Herborn statt. Zielgruppe dieses Workshops sind alle am Thema Interessierten, speziell die Aktiven in der kirchlichen Partnerschaftsarbeit mit Tansania.

Unsere Begegnungen – in Tansania oder hier bei uns – sind für viele Aktive in der kirchlichen Partnerschaftsarbeit die Höhepunkte. Intensive Gespräche, gemeinsames Singen und Beten prägen die Begegnungen. Und es gibt immer wieder Situationen, wo wir Verhaltensweisen der Partner nicht verstehen und uns auch mal darüber ärgern. Gibt es Möglichkeiten, offener miteinander umzugehen? Wäre eine Partnerschaftskultur die Lösung?

Dr. Ipyana Mwamugobole, Pfarrer der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Tansania (ELCT), arbeitet zurzeit im Bildungszentrum der Vereinten Evangelischen Mission (VEM) in Wuppertal. Bevor er 2018 wieder nach Tansania zurückkehren wird, möchten wir mit ihm offene Fragen besprechen, die uns bewegen und die die gemeinsame Arbeit immer wieder belasten.

Nähere Informationen zum Ablauf des Workshops bietet ein Flyer (Download).

Um Anmeldung wird gebeten bis spätestens 2. Februar 2018 an Annette Wiech, wiech@zentrum-oekumene.de, Tel. 069 976518-31.