DEKANAT. Beim Dekanatskirchentag am 29. Oktober ist für leckere und qualitativ hochwertige Verpflegung gesorgt: Der DRK-Kreisverband Biedenkopf und das Restaurant “Schlossterrassen” Biedenkopf werden sich mit  mehreren Verpflegungsständen und Feldküchen um die mehr als 2000 erwarteten Besucher kümmern.

Vegetarisch und mit Fleisch: Wenn in der und rund um die Hinterlandhalle, das Evangelische Familienzentrum “Vier Wände” und die Mittelpunktschule in Dautphe am 29. Oktober der Dekanats-Kirchentag gemeinsam mit dem Kreisposaunenfest des CVJM-Kreisverbands Biedenkopf gefeiert wird, kommen alle Besucher auf ihre Kosten – und das nicht nur in Bezug auf die Angebote. Aktionen und thematischen Inhalte, sondern auch hinsichtlich der angebotenen Speisen während der Mittagszeit. Wenn der gemeinsame musikalische Gottesdienst um etwa 12 Uhr beendet ist, können die Besucher bis zum “Finale” um 15.30 Uhr an mehreren Ausgabestellen auf dem Gelände ihr Mittagessen bekommen.

Nach der derzeitigen Planung werden die Gäste mit Chili con Carne, Nudeln mit Tomatensauce und Erbsensuppe verköstigt. Für den süßen Hunger sollen Milchreis und Grießbrei serviert werden. Die Speisen – und bei Bedarf auch einen Nachschlag oder einen süßen Nachtisch – bekommen die Besucher, nachdem sie auf dem Gelände ihr Essbesteck als “Verpflegungsberechtigung” erworben haben. Es wird voraussichtlich sechs Euro kosten.

Am 29. Oktober wird groß aufgetischt (v.l.): Holger Balzer, Christian Reifert, Jürgen Jacob, Dirk Wetzlar, Dekan Andreas Friedrich, Werner Evelbauer, Timo Simmer und Steffen Boss haben jetzt die Speisekarte für den Dekanatskirchentag+Kreisposaunenfest verabredet. (Foto: Kordesch/eöa)

Die Details haben Dekan Andreas Friedrich, Pfarrer Holger Balzer und Christian Reifert vom Dekanat Biedenkopf-Gladenbach sowie Steffen Boss und Jürgen Jacob vom CVJM-Kreisvorstand als Vorbereitungsteam-Mitglieder jetzt mit DRK-Feldkoch Werner Evelbauer, DRK-Kreisbereitschaftsleiter Timo Simmer und Dirk Wetzlar vom Restaurant “Schlossterrassen” Biedenkopf besprochen. Dekan Friedrich stellte eingangs kurz die Planungen für den Dekanatskirchentag+Kreisposaunenfest vor, der nicht nur die erste große Veranstaltung im zum Jahresbeginn 2016 fusionierten neuen Dekanat darstellt, sondern auch das Jubiläum “500 Jahre Reformation” feiert. Zu der Veranstaltung verkehren Busse aus allen Gemeinden des Dekanats. Sie beginnt am 29. Oktober um 10 Uhr. Nach einem festlichen Gottesdienst schließt sich das dreieinhalbstündige Mittagsprogramm an. Der Dekanats-Kirchentag endet mit der Abschluss-Veranstaltung „Finale“ von 15.30 bis 16.15 Uhr. Alle Infos gibt es unter www.vergiss-es-nicht.com. (klk/eöa)