Biedenkopf. Eine ökumenische „Nacht der Lichter“ mit Liedern aus Taizé findet am Freitag (8. Dezember) in Biedenkopf ab 18 Uhr in der Stadtkirche statt.

In der dunklen Jahreszeit gibt es an vielen Orten in Deutschland eine „Nacht der Lichter“. Darunter versteht man ein großes Taizé-Gebet, bei dem viele Kerzen den Kirchenraum der Stadtkirche erhellen und die meditativen Gesänge von Taizé, Bibeltexte und Gebete zum Verweilen und Mitsingen einladen.

Nachdem bereits seit längerem Taizé-Gebete in Biedenkopf gefeiert werden, findet am Freitag, 8. Dezember, um 18 Uhr zum ersten Mal auch eine ökumenische Nacht der Lichter statt. Die musikalische Gestaltung ist dabei besonders aufwendig und das Lichtermeer beeindruckend. Ab 17.30 Uhr besteht die Möglichkeit zum Einüben der mehrstimmigen Gesänge. Im Anschluss ist für Tee und Gebäck gesorgt.