MAV Biedenkopf-Gladenbach

Die für das fusionierte Dekanat Biedenkopf-Gladenbach neu gewählte Mitarbeitervertretung ist seit dem 1. April 2016 im Amt. Sie ist für 1053 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Kirchengemeinden und kirchlichen Einrichtungen zuständig.

In der konstituierenden Sitzung Ende März wurde Christian Reifert zum Vorsitzenden gewählt, der für diese Aufgabe seit dem 1. Mai 2016 mit 19,5 Wochenstunden von seiner Tätigkeit als Dekanatsjugendreferent freigestellt worden ist. 

Zur stellvertretenden Vorsitzenden wurde Sabine Eckel (Erzieherin und stellvertretende Leiterin der Kita Battenfeld) gewählt, die für diese Aufgaben eine Freistellung im Umfang von acht Wochenstunden nutzt. Desweiteren ist Gemeindepädagogin Isabella Wabel mit ca. 5, 8 Wochenstunden für die MAV freigestellt.

News 24. August 2017:
Aus beruflichen Gründen pausiert Sabine Eckel in ihrer MAV-Tätigkeit. Regina Dörigmann ist deshalb zur stellvertretenden Vorsitzenden gewählt worden, Nachrückerin ist Claudia Seißler.

Die Mitarbeiter-Vertretung des Dekanats Biedenkopf-Gladenbach besteht aus (v.l.) Andrea Weber, Isabella Wabel, Dagmar Gerber, dem Vorsitzendem Christian Reifert, Sabine Eckel, Carmen Hartnack und der stv. Vorsitzenden Regina Dörigmann. Auf dem Foto fehlen Anita Ruprecht, Dagmar Pitzer und Claudia Seißler. (Foto: Kordesch/eöa

 

Postanschrift & Erreichbarkeit

Ev. Dekanat Biedenkopf-Gladenbach
Mitarbeitervertretung
Schulstraße 25
35216 Biedenkopf
Telefon: (06461) 92 60 615
E-Mail: mav.dek.biedenkopf-gladenbach@ekhn-net.de

Das MAV-Büro ist mit Sekretärin Christine Schäfer mittwochs und freitags von 8 bis 12 Uhr geöffnet und unter der Telefonnummer (06461) 92 60 615 erreichbar.

MAV-Sitzungen finden wöchentlich donnerstags von 8 bis 12 Uhr im “Haus der Kirche” Biedenkopf statt.

Fragen?

Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich gerne an uns. Wir sehen unsere Arbeit als MAV zum Wohle der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer und auf Augenhöhe mit den Anstellungsträgern und Dienststellen, um im konstruktiven Miteinander für alle Beteiligte gute und regelkonforme Lösungen anzustreben.