Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Alles auf Hoffnung!

So lautet das Schwerpunktthema für das Kirchenjahr 2021/22 in unserem Dekanat. Es beginnt am ersten Adventssonntag.

Ohne Hoffnung ist das Leben kaum lebenswert und unser Alltag kaum zu überleben. Wir haben in Christus eine Hoffnungsquelle, die ebenso leicht anzuzapfen wie erreichbar ist. Lassen Sie sich mit uns von Hoffnung erfüllen und werden Sie selbst zum Hoffnungsträger für andere!

Das Jahresthema im Dekanat BiG

Als es darum ging, ein gemeinsames Jahresthema für das Dekanat zu finden, war uns schnell klar, dass es etwas mit „Hoffnung“ zu tun haben sollte. Die zurückliegenden schwierigen Monate lasten vielen Menschen, ob groß oder klein, ob jung oder alt, schwer auf der Seele. Doch nicht nur wegen Corona und der damit aufgetauchten Probleme sehnen wir uns nach Hoffnung.

Postkartenaktion im Advent

Hoffnung verschenken oder verschicken

Eine Postkartenaktion mit adventlichen  Motiven markiert den Beginn des Themenjahres. Sie werden die Karten vor dem Ersten Advent in Ihrer evangelischen Kirchengemeinde, aber auch an vielen Bäckereitheken und öffentlichen Plätzen finden können.

Kooperationspartner sind die Bäckereien Eckhardt, Glöser, Leinweber und Pitzer.  Hier finden Sie in den Filialen Kartenständer mit den vier verschiedenen Karten.


Die Karten gibt es auch (unter anderem) bei "Buch & Bild" in Biedenkopf, in Gladenbach bei MOMO, Kaufhaus Bellersheim, im Weltladen, im Café Fair und im Kleiderladen des Diakonischen Werks. 

Nehmen Sie sich gerne welche mit:  Sie sind eingeladen, sie mit guten Wünschen, lieben Grüßen oder ein paar persönlichen Worten zu verschicken oder zu verschenken und damit auch ein wenig Hoffnung zu übermitteln.

Zu jeder der Karten gibt es an den vier Adventssonntagen eine kurze Andacht, die Sie hier auf Alles-auf-Hoffnung.de, aber auch auf unseren social-media-Kanälen entdecken.  Das jeweilige Video erscheint zu den Adventssonntagen.

Wir empfehlen, die jeweils passende Grußkarte auch während der ersten, zweiten, dritten und vierten Adventswoche zu verwenden.

Wenn Sie weitere Karten benötigen, wenden Sie sich gerne an uns unter Info@Dekanat-BiG.de!

Der Ton der Hoffnung

„Wir haben einen Ton in das Leben einzutragen, den sonst keiner einträgt. Diesen Ton möchte ich stark machen: Das ist der Ton der Hoffnung.

Hoffnung ist ein rares Gut geworden in unserer Gesellschaft, in unserer Welt, die aus vielen Wunden blutet. Hoffnung ist fragwürdig, das ist auch gut. Sie wird angefragt, zunehmend, sie wird befragt und hinterfragt. Sie wird auch infrage gestellt.

Was kann uns Besseres passieren als eine Hoffnung, die des Fragens immer neu würdig ist? Diesen Ton der Hoffnung, einen gegründeten Ton, der weiß, dass die Hoffnung von Verheißung getragen ist, den möchte ich stark machen in unserer Gesellschaft, für die Menschen, die diesen Ton brauchen.“

Annette Kurschuss
Ratsvorsitzende der EKD
am 10. November2021, dem Tag ihrer Wahl, in den „Tagesthemen“