DEKANAT. “Freiheit… geschenkt?!” – so heißt das Jahresthema 2019 im Evangelischen Dekanat Biedenkopf-Gladenbach. In Vorträgen, Gottesdiensten und einem Glaubenskurs, aber auch bei Seminartagen, Pilgerwanderungen und Exkursionen kann man sich mit den Aspekten des Themas auseinandersetzen. Einen Überblick gibt das nun erschienene Programmheft, das in allen 48 Kirchengemeinden des Dekanats und auf der Dekanats-Homepage zu finden ist.

Anfang Februar geht es los mit den rund 30 Veranstaltungen und Angebote vor allem für das erste Halbjahr, die das Programmheft vorstellt: Am Sonntag (3. Februar) befasst sich der erste AMIGO-Gottesdienst des Jahres in Eckelshausen um 19 Uhr mit dem Thema „Das Paradies geschenkt und rausgeflogen – Freiheit geschenkt?!“, und am Dienstag (5. Februar beginnt in der Freizeit- und Bildungsstätte (FBS) des Dekanats in Holzhausen/H. (Stegerstraße 44-46) eine vierteilige Vortragsreihe mit der Überschrift „Ich bin so frei“. Der für die Erwachsenenbildung im Dekanat zuständige Pfarrer Olaf Schmidt beschäftigt sich dann ab 19.30 Uhr mit dem Thema „Es besteht keine Staatskirche – 100 Jahre Religionsfreiheit“.

Weitere Veranstaltungen suchen beispielsweise die Grenzen der Freiheit in der heutigen Gesellschaft, fragen aber auch nach der Freiheit der Frauen in Tansania. „Das Programm zeigt die große Bandbreite an Inhalten, die sich mit dem Freiheitsbegriff verbinden lassen“, sagt Dekan Andreas Friedrich, der das Heft dieser Tage den Pfarrerinnen und Pfarrern vorgestellt hat. Für deren Gemeinden und alle Interessierten in den Kommunen des Hinterlands haben die Arbeitsbereiche des Dekanats die vielen Angebote und Veranstaltungen vorbereitet, die das Programmheft auf mehr als 40 Seiten vorstellt. Die hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Dekanats – die meisten von ihnen arbeiten seit rund einem Jahr im neuen Verwaltungsgebäude in Steffenberg unter einem Dach – haben das Jahresthema gemeinsam entwickelt. „Das war aktuell für uns alle dran und wichtig, auch mit Blick auf die vielfach grassierende Unverbindlichkeit und Beliebigkeit“, erklärt Friedrich und zieht in Anbetracht des Programmangebots schon ein erstes positives Resümee: „Die Idee eines Jahresthemas hat sich schon heute bewährt, das werden wir in den nächsten Jahren ab und an wieder aufgreifen“, sagt er.

Neben den fest terminierten Veranstaltungen umfasst das Programm auch „Abrufangebote“, deren Anbieter die Gemeinden zu sich in Gruppen, Kreise oder zu öffentlichen Veranstaltungen einladen können. Unter dem Titel „Wasser = Freiheit? – Was hat Wasser mit dem Thema Freiheit zu tun?“ überlegt Gemeindepädagogin Marion Schmidt-Biber zum Beispiel gemeinsam mit den Gastgebern, welche Auswirkungen unser Umgang mit Wasser auf die Freiheit anderer Menschen hat. Und die Evangelische Jugend im Dekanat lädt dazu ein, sich zusammen mit Jugendkreisen und Konfirmandengruppen über die „Die zehn großen Freiheiten“ oder auch den „freien Sonntag“ auszutauschen.

“Freiheit… geschenkt?!”: Das Programmheft zum Themenjahr, das Dekan Andreas Friedrich jetzt vorgestellt hat, ist in allen Kirchengemeinden des Dekanats zu bekommen. (Foto: Klaus Kordesch/eöa)

Zu den Sommerferien 2019 werde es ein zweites Programmheft mit den Angeboten und Veranstaltungen bis zum Ende des Kirchenjahres am 30. November 2019 und vielleicht sogar darüber hinaus geben, kündigt Klaus Kordesch, der Öffentlichkeitsreferent des Dekanats an, der das Heft redaktionell gestaltet hat. Zusammen mit seinen Kolleginnen und Kollegen hofft er, dass dann noch mehr Gemeinden auf den Geschmack gekommen sind und ihrerseits Angebote zum Jahresthema machen. Aktuelle Ergänzungen und weitere Informationen sind hier auf der Dekanats-Homepage unter www.Dekanat-BiG.de zu finden.