Biedenkopf-Eckelshausen. Jeden Abend um 18.55 Uhr eine Kerze als “Licht der Hoffnung” ans Fenster zu stellen – dazu ruft der Kirchenvorstand der Evangelischen Kirchengemeinde Eckelshausen alle Gemeindemitglieder auf, um trotz der notwendigen Isolation Gemeinschaft im Glauben zu leben.

Zugleich wird in unseren Kirchen die Osterkerze entzündet“, schreibt Pfarrer Klaas Hansen in seiner Bekanntmachung. „Zum Klang der Glocken beten wir für unser Dorf, unser Land und die Welt. Jeder Haushalt tut dies für sich, aber beim gemeinsamen Gebet wissen wir uns mit allen verbunden und von Gott gehalten.“

Der Seelsorger regt an, ein Foto von seiner Kerze und seinem Gebet zu machen und es an seine Freunde schicken. „Ladet möglichst viele ein, sich an der Aktion zu beteiligen!“, schreibt er weiter. „Je mehr sich anschließen, desto heller scheint das Licht der Hoffnung, in die Welt, für die Welt.“

Zur Gottesdienstzeit (sonntags um 10 Uhr) werden weiterhin wie in allen Kirchengemeinden des Dekanats die Kirchenglocken läuten und zum Gebet einladen. (klk/eöa)