Bad Laasphe-Banfe. Wie es zur Reformation vor 500 Jahren kam, kann man am Sonntag (18. März) in Banfe sozusagen aus erster Hand erfahren: Beim Luther-Musical von Heiko Bräuning erzählt die Familie Luther in szenischen Spielen und natürlich mit viel Musik ihre spannende Geschichte.

Das Schauspiel-Team des evangelischen Kirchspiels Oberdieten samt dem Kinderchor “Musikflöhe”, einem Projektchor und einer eigens gegründeten Band hatten “Martin Luther – Das Musical” zum Reformationstag am 31. Oktober des Vorjahres einstudiert und mit großem Erfolg auf der Bühne des Dorfgemeinschaftshauses in Oberdieten aufgeführt. Ende Februar gab es ein Revival in Gladenbach-Weidenhausen, und nun ist das Musical am Sonntag (18. März) um 15 Uhr in der evangelischen Kirche Banfe noch einmal zu sehen beziehungsweise zu hören.

“Martin Luther – Das Musical” wird am Sonntag in Banfe aufgeführt. (Foto: Corinna Weihl/eöa)

Wie in Weidenhausen ist der dort ansässige Chor „Ad Novum“ auch in Banfe mit von der Partie, so dass mehr als 70 Mitwirkenden “Martin Luther – Das Musical” sicherlich erneut zu einem beeindruckenden Erlebnis werden lassen. Der Eintritt ist frei, es wird um eine Spende am Ausgang gebeten. (klk/eöa)