DEKANAT. Gottesdienste und Konzerte, aber auch Andacht, Stille und Gebet kann man zur „Nacht der offenen Kirchen“ am Samstag (7. September) in vielen Kirchen im Evangelischen Dekanat Biedenkopf-Gladenbach erleben. Viele der evangelischen Kirchengemeinden öffnen zu ungewohnter Stunde ihre Türen – und zum ersten Mal ist auch die katholische Pfarrei St. Elisabeth mit dabei. Hier finden Sie die stets aktuelle Übersicht mit allen Angeboten des Abends.

Einladend und offen – so wollen sich die Kirchengemeinden des Evangelischen Dekanats Biedenkopf-Gladenbach und der katholischen Pfarrei St. Elisabeth natürlich nicht nur in der ersten ökumenischen „Nacht der offenen Kirchen“ vorstellen. Aber der Samstagabend als Vorabend des “Tags des offenen Denkmals” bietet eine besonders gute Gelegenheit dazu, viele Kirchen in der Nachbarschaft mal in einem ganz anderem Licht zu erleben – oft nur von Kerzen erleuchtet. Durch die angebotenen Veranstaltungen kann man dabei auch einen Einblick in die Vielfalt kirchlichen Lebens in der Region bekommen.

“Wir laden alle Interessierten an diesem Abend dazu ein, „offene Kirchen“ zu besuchen und die Evangelische Kirche als für die Menschen “offene Kirche” zu erleben“, sagt Dekanats-Öffentlichkeitsreferent Klaus Kordesch, der die zweijährig stattfindenden „Nacht der offenen Kirchen“ koordiniert.

Manche Kirchengemeinden öffnen denn auch ihre Kirchen einfach einige Stunden lang, so dass die Besucher in der Stille Andacht halten oder beten können. Andere wollen es nicht dabei belassen, einfach nur den Schlüssel herumzudrehen: Manche Kirchen werden eigens zu der „Nacht der offenen Kirchen“ von außen angestrahlt, andere von den ehrenamtlichen Helfern mit Kerzen illuminiert. Vielfach erwartet die Besucher in den geöffneten Kirchen neben Kerzenschein auch leise Musik, besinnliche Texte oder meditative Fotos.

Das erwartet Sie am 7. September (in alphabetischer Reihenfolge, wird fortlaufend aktualisiert):

Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Allendorf/Eder

19 Uhr und 20 Uhr | Kapelle Osterfeld
Meditative Stunde: Harfenmusik, Gedichte und Geschichten zur Nacht

Leise Harfenklänge von Karin Hansen und Gedanken zur Nacht aus alter und neuer Zeit vorgetragen von Uli Müller.

Als die Menschen noch mehr im Rhythmus der Natur lebten, da spürten sie wohl auch noch deutlicher die Bedrohung durch die Dunkelheit der Nacht. Und auch heute noch gibt es trotz künstliche Beleuchtung die schlimmen Nächte, die nicht enden wollen und dunkle Stunden voller Einsamkeit. Viele Lieder und Gedichte wissen etwas vom Trost in der Nacht zu sagen. Kirchen sind Orte, wo Angst ausgesprochen und Geborgenheit und Trost erfahren werden kann. Gebete helfen dabei, mit aller Angst in Gottes Arme zu fallen.

 

Katholische Kirche St. Marien Battenberg
(Königsberger Str. 7)
20 – 22 Uhr | Offene Kirche mit musikalischer Gestaltung

 

Katholische Kirche St. Elisabeth Biedenkopf
(Hospitalstraße 41, 35216 Biedenkopf)
 
20 – 22 Uhr | Singen wie Israel – Hebräische Lieder, Worte des Lebens, Stille und Kerzenschein
Anschließend Plausch, Getränke etc. im Pfarrhaus.
 
 
Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Biedenkopf
20 – ca. 21.30 Uhr | Ev. Stadtkirche
“Von Anfang zu Anfang” – In Originalsprache wird aus einigen der grundlegendsten Büchern der Bibel rezitiert, so der Genesis, dem Johannesevangelium und der Offenbarung. Die Lesungen wechseln sich mit Orgelimprovisationen ab. Außerdem werden ein kalligraphisches Pergament von Christoph Kaiser sowie Ikonen aus dessen Sammlung ausgestellt. Umrahmt wird dieses besondere Format von gregorianischen Gesängen.
 
 

Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Breidenbach

18 – ca. 20 Uhr | Ev. Kirche Kleingladenbach

90 Jahre Einweihung der Kirche in Kleingladenbach: Geschichten, Gebete und Abendlieder zum Jubiläum. Im Vereinshaus wird zwischendurch ein kleiner Imbiss angeboten.

 

Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Dautphe

9.00 – 22.00 Uhr | Ev. Martinskirche

Offene Kirche mit dem ältesten Kirchendach in Mitteleuropa und QR-Code-geführtem Kirchenrundgang.

Kirchenführung zum „Tag des Offenen Denkmals“ mit Besichtigung des Kirchendachs am Sonntag, 8. September, um 17.10 Uhr mit Pfarrer Dr. Reiner Braun (Gemeindepfarrer in Dautphe seit 2002 und Lehrbeauftragter für Hessische Kirchengeschichte mit Fachdidaktik an der Universität Mainz). Der Eintritt ist frei; Spenden kommen der Erhaltung der historischen Martinskirche zugute.

 

Evangelische-lutherische Kirchengemeinde Gönnern

19 bis 21 Uhr | Christuskirche geöffnet
mit Gebetsecke, Leseecke und “Murmelecke”. Abschluss um 21 Uhr mit dem Abendsegen.

 

Evangelische Kirchengemeinde Hartenrod

18.30 bis 24.00 Uhr | ev. Kirche
„Dein ist der Tag, dein auch die Nacht“ (Ps 74,16a)

18.30 Uhr: Die Kirchentüren öffnen sich…

19.00 Uhr: Konzert des Projektchors Günterod

19.30 Uhr: Zeit für Austausch bei Getränken & Snacks im Kirchraum

20.00 Uhr: Konzert des Jugendharmonika-Orchesters

20.30 Uhr: Zeit für Austausch bei Getränken & Snacks im Kirchraum

21.00 Uhr: Offenes Abendlieder-Singen

21.30 Uhr: Zeit für Austausch bei Getränken & Snacks im Kirchraum

22.00 Uhr: Orgelkonzert mit Dekanatskantor & Kirchenmusikdirektor Burghardt Zitzmann

22.30 Uhr: Zeit für Austausch bei Getränken & Snacks im Kirchraum

23.00 Uhr: Taizégebet

23.30-24 Uhr: Zeit für Austausch bei Getränken & Snacks im Kirchraum

 

Katholische Kirche St. Johannes Nepomuk Hartenrod
(Hahnkopfstr. 7, Bad Endbach-Hartenrod)

18 – 22 Uhr | Gott, hörst du mich? Verschiedene Stationen rund um das Gebet und die Psalmen.
 
Evangelische Kirchengemeinde Niederweidbach
20 -23.30 Uhr | Ev, Marienkirche
20 Uhr Gottesdienst
23 Uhr Taizé-Gebet