DEKANAT. Viele Menschen aus dem Südwesten des Evangelischen Dekanats Biedenkopf-Gladenbach besuchen jedes Jahr zu Christi Himmelfahrt den traditionellen Gottesdienst an den Wilhelmsteinen bei Tringenstein (siehe Headerfoto / Aufnahme 2019: Michael Brück). An diesem Donnerstag (21. Mai) kann er wie so viele andere Gottesdienste auch nicht stattfinden. Aber es gibt eine Gottesdienst-Aufzeichnung, die wir am Donnerstagmorgen auf unserer Dekanatsseite www.Dekanat-BiG.de freischalten.

Angesichts der vielen hundert Besucher, die sonst bei schönem Wetter die Wilhelmsteine ansteuern, ist vor dem Hintergrund der Hygiene- und Abstandsregelungen ein “normaler” Gottesdienst im Grünen auch an diesem Ort zum Fest Christi Himmelfahrt (21. Mai) nicht erlaubt und nicht koordinierbar. Deshalb ist er wie auch beispielsweise der Gottesdienst auf der Sackpfeife bei Biedenkopf abgesagt worden. „Die Gottesdienste an den Wilhelmsteinen verbinden Menschen und Gemeinden aus vielen umliegenden Orten miteinander, sie sind seit Jahrzehnten gut besucht“, sagt Pfarrer Michael Brück, der stellvertretende Dekan des Dekanats an der Dill: „Daher haben wir vorab einen Gottesdienst an den Wilhelmsteinen aufgezeichnet, den wir auf Youtube zeigen.“

Himmelfahrt-Gottesdienst in Corona-Zeiten: Ausfallen lassen war keine Alternative für die evangelischen Kirchengemeinden Hirzenhain und Simmersbach. Also haben sie die Feier mit Pfarrer Michael Brück und Pfarrer Eberhard Hoppe aufgezeichnet. Wir zeigen die Aufnahme am Donnerstagmorgen hier auf der Dekanatsseite (Screenshot: Christoph Reiz)

Auch Dekan Andreas Friedrich freut sich, dass die dekanatsübergreifende Tradition dieses Gemeinschaftsprojekts nun nicht abbricht, sondern dank der evangelischen Kirchengemeinden Hirzenhain und Simmersbach auf digitaler Ebene fortgesetzt wird. Im vergangenen Jahr hatten die Pfarrerinnen Annika Panzer aus Hartenrod und Jelena Wegner aus der benachbarten Kirchengemeinde Siegbach die liturgische Leitung, in diesem Jahr sind es die Evangelische Kirchengemeinde Hirzenhain und die Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Simmersbach, die noch bis Jahresende 2019 dem Dekanat Biedenkopf-Gladenbach angehörte.

So sieht es an Himmelfahrt normalerweise an den Wilhelmsteinen beim Festgottesdienst aus. In diesem Jahr ist das verständlicherweise nicht möglich. Aber die Kirchengemeinden Hirzenhain und Simmersbach haben für eine digitale Alternative gesorgt. (Foto: Michael Brück)

„Wir freuen uns sehr, dass wir jedes Jahr zu diesem Anlass ein Event anbieten können, das beide Dekanate und verschiedene benachbarte Regionen miteinander verbindet“, sind sich Michael Brück und Andreas Friedrich einig. In Absprache mit den benachbarten christlichen Gemeinden und Gemeinschaften im nassauischen Dillkreis und hessischen Hinterland hat Heiko Holighaus aus Hirzenhain vorab ein Gottesdienst vor Ort aufgezeichnet, an dem Pfarrer Michael Brück und Pfarrer Eberhard Hoppe (Hirzenhain und Simmersbach) sowie der Bläserkreis des Evangelischen Posaunenchors Hirzenhain in Gestalt der Familie Eizenhöfer aus Hirzenhain mitwirken.

Für die Ton-Aufnahme zeichnet Matthias Schmidt aus Hirzenhain verantwortlich, den Schnitt hat Christoph Reitz aus Simmersbach vorgenommen. Die Akteure danken der “Unteren Naturschutzbehörde”, der Abteilung Umwelt, Natur und Wasser des Lahn-Dill-Kreises und HessenForst für die Sondererlaubnis und Ermöglichung dieses Angebots. Der Link zur Aufnahme ist auf www.ev-dill.de und auf https://kirche-eschenburg.de/filmgottesdienste/ zu finden. (hjb/klk)