Allendorf-Osterfeld. Ältere Menschen zu begleiten führt Angehörige und Freunde immer wieder an ihre Grenzen. Einfache Lösungen sind oft nicht in Sicht.

Was gibt es für Angebote und Hilfssysteme, die entlasten und weiterführen? Wie kann Lebenszuversicht erhalten bleiben, wenn körperliche und geistige Einschränkungen immer größer werden? Der Altenseelsorger und Pfarrer Klaus Lehrbach hält zu diesen Fragen am Freitag, dem 14. September, einen Vortrag im Lebenshaus Osterfeld. Beginn ist um 19 Uhr. (klk/eöa)