Wir gehören zur weltweiten Gemeinschaft aller Christen und brauchen einander“

Seit fast 30 Jahren pflegt unser Dekanat rege Beziehungen mit zwei Distrikten und zwei Einrichtungen in der Karagwe-Diözese im Nordwesten Tansanias. Zur Gründung der Partnerschaft mit dem Kituntu-Distrikt sagte Bischof Josiah Kibira: „Jetzt sind wir Partner. Das heißt: Wir sind alle gleichzeitig Empfangende und Gebende. Es gibt keine Kirche, die nichts zu geben hat, so klein sie auch ist. Es gibt keine Kirche, die nichts braucht, so reich und groß sie auch ist. Wir brauchen einander.”

 

Die Fachstelle Ökumene und Partnerschaften wird seit dem 1. August 2018 von Gemeindepädagogin Marion Schmidt-Biber wahrgenommen und bietet

  • Präsentationen und Informationen zu den Tansania-Partnerschaften in Gruppen, Kreisen und Kirchenvorständen
  • Beratung von Kirchengemeinden bei bestehenden Gemeindepartnerschaften und Begleitung beim Aufbau neuer Partnerschaften.
  • Bildungsangebote im Bereich globales und interkulturelles Lernen für unterschiedliche Zielgruppen (Kita´s, Kindergottesdienste, Konfirmandeneinheiten, Jugendkreise, Frauengruppen und andere Gemeindegruppen)
    zum Beispiel: Konfieinheit zum Thema Kleiderkonsum, Kitaprojekt „Komm mit mir nach Afrika“, Mitmachvortrag „Schmutzige Wäsche oder weiße Weste?“; Vortrag für Frauen „Frauenrechte in Deutschland und Tansania“ u.a.
  • Partnerschafts- und Missionsgottesdienste
  • Geschäftsführung der Tansania-Partnerschaften

 

Kontakt:

Gemeindepädagogin Marion Schmidt-Biber

Im Grund 4
35239 Steffenberg-Niedereisenhausen
Tel.: 06464 / 27 71 024
mobil: 01575 1802 182

E-Mail: marion.schmidt-biber.@ekhn.de

 

Unsere Partner

Kituntu-Distrikt

Seit 1991 besteht die Partnerschaft mit dem ehemaligen Dekanat Biedenkopf. Zum Kituntu-Distrikt gehören heute 5 Kirchspiele mit zur Zeit 33 Gemeinden.

Ngara-Distrikt

Die Partnerschaft mit der „Ngara-Mission-Area“ entstand 1994 mit dem ehemaligen Dekanat Gladenbach. Heute umfasst der Ngara-Distrikt im Grenzgebiet von Tansania, Ruanda und Burundi 18 Gemeinden.

Nkwenda Deaconess-Center

Ebenfalls seit 1994 besteht die Partnerschaft mit der Diakonissenschule Nkwenda. Die besondere Verbindung dorthin besteht vor allem durch die Aufenthalte von Sr. Hildegard Platt aus Rodheim-Bieber.

 

Schulpartnerschaft Tegemeo-School und Gesamtschule Battenberg

Ebenfalls Teil der Dekanatspartnerschaft ist die Schulpartnerschaft der Gesamtschule Battenberg und der Tegemeo-School, die seit 2015 besteht.

 

Unsere Partnerschaft

Einander kennenlernen, teilhaben am Leben der Anderen, gemeinsam den Glauben feiern, einander helfen und unterstützen – das sind die Schwerpunkte unserer Partnerschaft.

Besuche

Zu den Schwerpunkten unsere Partnerschaften gehören die gegenseitigen Partnerschaftsbesuche. Bisher fanden diese abwechselnd in Ngara, in Kituntu, in Gladenbach und Biedenkopf statt. Neue Besuchsmodelle mit thematischen Schwerpunkten oder bestimmten Zielgruppen sind in der Erprobungsphase.

Projekte

Hilfe und Unterstützung ist ein weiterer Schwerpunkt unserer Partnerschaften. Zahlreiche Projekte wurden und werden gefördert. Dazu zählen zum Beispiel Aufforstungsprojekte, der Bau von Regenwassertanks, die Förderung einer Krankenstation, Schülerstipendien, Frauenprojekte, der Bau der Grundschule in Nkwenda und Projekte zum Aufbau kirchlicher Strukturen wie Seminare für Evangelisten. Alle Projekte finden in enger Absprache mit unseren Partnern statt und werden überwiegend durch Spenden und Kollekten finanziert.

Wir freuen uns, wenn Sie unsere Projektarbeit unterstützen.

Partnerschaftsgottesdienste

Einmal im Jahr werden in unseren Partnerdistrikten und bei uns Partnerschaftsgottesdienste gefeiert. Eine Liturgie wurde dazu während eines Besuchs erarbeitet. Ein Predigtentwurf wird abwechselnd durch uns bzw. unsere Partner vorgelegt.
Zusätzlich werden regelmäßig Gebetsanliegen ausgetauscht.

Tansania-Arbeitskreis

Die ehemals getrennt arbeitenden Tansania-Arbeitskreise Kituntu und Ngara erproben seit 2020 die gemeinsame Arbeit. Hier treffen sich Menschen, die entwicklungspolitischer und partnerschaftlicher Arbeit interessiert sind. Die Treffen finden rund vier mal im Jahr statt. Hier werden Projekte beraten, Besuche vorbereitet, Partnerschaftsveranstaltungen organisiert oder es gibt thematische Impulse durch Referenten. Nicht fehlen dürfen gemeinsame Bibelarbeiten und der Austausch über Neuigkeiten unserer Partner.

Daneben gibt es vielfältige Aktivitäten auf Gemeindeebene wie das Tansania-Kaffee Weidenhausen, regelmäßiger Austausch und gemeinsame Projekte zwischen dem Kindergarten Rodheim-Bieber und der Kindergarten Nkwenda, Aktionen für Kinder des Runyaga-Freundeskreises oder Projekte in Gemeindegruppen.

Kontakt:

Fachstelle Ökumene

Marion Schmidt-Biber
Im Grund 4
35239 Steffenberg

Tel: 06464 / 27 71 024

Mobil: 0157 /51 80 21 82

Mail: marion.schmidt-biber@ekhn.de

 

 

Spendenkonto:

Ev. Regionalverwaltung Nassau Nord

IBAN: DE77 5206 0410 0604 1002 63

BIC: GENODEF1EK1

Verwendungszweck: Name der gewünschten Partnerschaft angeben z.B. Kituntu, Nkwenda…

Bitte unbedingt Namen und Anschrift vermerken, damit eine Spendenquittung ausgestellt werden kann.

 

 

Die beiden Internet-Seiten www.biedenkopf-kituntu.de / www.tansania-partnerschaft.de werden überarbeitet und sind derzeit nicht erreichbar.