Zuerst muss das Edelstahlblech runter. Kein Problem für den Akkuschrauber. Bald schon hocke ich vor einer abdeckungslosen Spülmaschine. Mein Problem: Die Dosierklappe fürs Spülmittel geht nicht auf. Aber wie funktioniert das? Da ist ja das Teil, das ich suche. Plötzlich sehe ich es von der Rückseite. Da sind allerlei Hebel und Ventile.

Klack! Siehe da, die Klappe auf der anderen Türseite bekomme ich von Hand geöffnet. Aber wie macht das die Maschine? Ein Bauteil entpuppt sich als kleiner Elektromagnet. Der soll im richtigen Moment das Hebelwerk in Gang setzen. Tut er aber nicht. Gut, dass ich das komplette Ersatzteil schon bestellt hab. Alten Elektromagnet ausgebaut, neuen rein. Fertig.

Ich genieße es herauszubekommen, wie etwas funktioniert. Bisher hatte ich keine Ahnung, wie die Spülmaschine dosiert. Jetzt sehe ich klarer, kenne das komplexe „Geheimnis“ hinter der simplen Funktion. Die Ventile, den Elektromagnet, die Hebel.

Wir befinden uns im Kirchenjahr in der Vorpassionszeit. Das ist eine Zeit, die „Hebel“ Gottes zu betrachten. An den Sonntagen geht es um seine Eigenschaften: Gerechtigkeit, Treue, Trost. Gott besitzt Hebel, diese Welt zu lenken – und sogar mein Leben. Ich kann diesen Mechanismus allerdings nicht erkennen. Vielleicht sehe ich ihn immer nur von der Rückseite? Der biblische Hiob beschwert sich darüber ausführlich. Er fühlt sich ungerecht behandelt, fragt nach dem Sinn von Leid. Gott antwortet ihm, dass seine Welt komplex ist – und nicht einfach zu beurteilen: „Wo warst du, als ich die Erde gründete? Sage mir’s, wenn du so klug bist!“ (Hiob 38,4). Gott bietet Hiob sogar an, einen Tag lang die Rollen zu tauschen. Das öffnet Hiob die Augen. Er gibt zu, dass er die riesige Schöpfung weder durchschaut noch sie lenken kann. Auch „Gut“ und „Böse“ sind im kosmischen Maßstab schwierig. Gottes Welt zeigt sich Hiob faszinierend schön, aber auch gefährlich wild. Aus seiner Anklage gegen Gott wird Gewissheit, seinem Schöpfer zu vertrauen.

Die Welt ist komplex. Aber immerhin dem Rätsel der Spülmaschine bin ich auf den Grund gegangen. Die Klappe geht im Spülgang immer noch nicht auf. Da wird es wohl die Elektronik sein. Ob ich die auch noch austausche?

Pfarrer Stefan Föste (Foto: Tina Laser)

Stefan Föste ist Jugendpfarrer im Evangelischen Dekanat Biedenkopf-Gladenbach und Gemeindepfarrer in Oberhörlen und Niederhörlen. (Foto: Tina Laser)